Ausbildungsbrücke

Die Ausbildungsbrücke ist ein Projekt der bundesweiten Initiative „Arbeit durch Management/ PATENMODELL“ der Diakonie Berlin.

Die Ausbildungsbrücke ist ein Patenmodell für Schülerinnen und Schüler im Übergang von Schule in den Beruf.

Schülerinnen und Schüler in den Abschlussklassen von Haupt- und Realschulen werden durch ehrenamtliche Ausbildungs-Patinnen und Ausbildungs-Paten begleitet. Paten sind Menschen, die mit beiden Beinen im Leben stehen und ihre Erfahrungen und Verbindungen nutzen wollen, um jungen Menschen den Berufseinstieg zu erleichtern.

Das Besondere am Projekt ist die Nachhaltigkeit. Eine Patenschaft kann bis zu fünf Jahre dauern und umfasst so nicht nur den Übergang von Schule in die Erstausbildung, sondern auch den Einstieg in den ersten Arbeitsplatz.

 

 

Die Paten helfen sehr individuell bei der Berufs-Orientierung, bieten intensives Bewerbungstraining an und helfen nicht nur, langfristig tragfähige Ausbildungsverhältnisse vorzubereiten, sondern bleiben über die gesamte Ausbildungszeit hinweg ansprechbar.

Die Ausbildungsbrücke kooperiert derzeit mit vier Schulen in Bremen: Albert-Einstein-Oberschule in Osterholz, Oberschule Schaumburger Straße in der östlichen Vorstadt, Gesamtschule West in Gröpelingen, Roland zu Bremen Oberschule in Huchting.

Ziel des Projektes
Ziel ist die Beratung und Motivierung der Schülerinnen und Schüler sowie die Verbesserung der sozialen Kompetenz.

Die Initiative will der Abbrecherquote entgegenwirken. Den Jugendlichen soll die Chance gegeben werden, bei ihrem Berufsfindungsprozess von der Erfahrung der Paten zu profitieren. Die Eltern sollen aktiv in das Projekt einbezogen und soweit möglich darin geschult werden, wie sie ihre Kinder produktiv begleiten können.

Dem Bremer Fonds e.V. ist die Unterstützung der Jugendlichen gerade in der schwierigen Phase um den Schulabschluss und den Ausbildungsbeginn außerordentlich wichtig. Durch das Projekt Ausbildungsbrücke kann Schülerinnen und Schülern ganz individuell Hilfestellung gegeben werden.

Helfen Sie mit!

 

Wo wird Unterstützung benötigt?

  • Werden Sie Pate! Es sind bereits über 50 Paten in Bremen aktiv, aber der Bedarf an den Schulen ist höher.

  • Für die effiziente Arbeit zwischen Paten und Schülerinnen und Schülern werden Bücher und Internetzugang für Recherchen, aber auch Mittel für u.a. Fahrkarten benötigt.

 

Für eine Spende an die "Ausbildungsbrücke" geben Sie bitte bei der Überweisung die Kennzeichnung Ausbildungsbrücke an.

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung und danken allen Spenderinnen und Spendern!

Spenden in 2012

Der Vorstandsvorsitzende Erwin Bartsch übergab seine Geburtstagsspende in Höhe von 1.000,00 € an das Projekt "Ausbildungsbrücke".